Filmo- und Biografie von Klaus Stern
1968 in Schwalmstadt (Nordhessen) geboren | Ausbildung als Briefträger/Fachabitur | Studium an der Universität Kassel (Politik und Wirtschaft/Diplom Handelslehrer) | 1998 Diplomarbeit über die Entführung des Politikers Peter Lorenz| 1994-2001 Autor beim Hessischen Rundfunk ( Live aus dem Schlachthof/ Live aus dem Alabama/dienstag) | 2001 Gründung sternfilm | Seit 2004 Arbeit an einer Biographie über Andreas Baader für dtv München.
Filme von Klaus Stern
DER AUSTAUSCH Die vergessene Entführung des Peter Lorenz,45min, ARD (Nom. Grimme Preis 2001, Vorschlag zur Auszeichnung Hessischer Filmpreis) | UNSCHULDIG - SCHULDIG? Die Geschichte des Peter Pompetzki,45 Minuten, ARD (Nom. Deutscher Fernsehpreis 2001 Kategorie Beste Dokumentation, Nominnierung Hessischer Filmpreis) | ANDREAS BAADER Der Staatsfeind,45min, ARD (u.a. Goldener Schlüssel für die beste dok. Nachwuchsarbeit, Dokumentarfilmfest Kassel 2002, Nom. Grimme Preis 2003, Deutscher Fernsehpreis 2003 für die beste Dokumentation) | WELTMARKTFÜHRER Die Geschichte des Tan Siekmann,94min, ZDF, Das kleine Fernsehspiel (u.a. Herbert Quandt Preis 2005; Nom. PHOENIX Preis bei der Cologne Conference 2004; Nom. Discovery Channel Award, Dokumentarfilmfest Leipzig 2004) File als PDF

sternfilm | Klaus Stern | Goethestraße 32 | 34119 Kassel | fon und fax 0561.18429 | mobil 0178.5612459